1. Hintergründe

Um die Jahrhundertwende 1400 kam es zu einigen kritischen Anmerkungen von Theologen, die Missstände in der katholischen Kirche anprangerten. Ein Vorreiter war vor allem John Witcliffe in England. Seine Schriften kursierten durch alle Universitäten der damaligen Zeit und kamen auch an die deutsche Universität nach Prag.

Söldner wollten und wollen natürlich verpflegt werden.
Auch im Mittelalter galt schon die Devise "Wie die Verpflegung, so die Bewegung!".

1. Hintergründe

Herzog Georg der Reiche von Bayern-Landshut hatte mit seiner Frau Jadwiga (Landshuter Hochzeit) keinen männlichen Erben. Er setzte seine Tochter Elisabeth als Erbin ein. Nach dem wittelsbachischem Hausrecht war die weibliche Erbfolge jedoch ausgeschlossen.

Hier geben wir als Richtlinie eine Übersicht der verbreiteten Lebensmittel um das Jahr 1450 in süddeutschen Raum:

Nachstehend interessante Bücher und Veröffentlichungen zum Thema "Mittelalter"